Springe zum Inhalt

Grüne Linsen

Grüne Linsen waren früher als das Essen armer Leute bekannt, weil sie lange gelagert werden konnten, gut sättigten und nichts kosteten, mittlerweile hat sich das Blatt gewendet, denn die Linsen konnten sich in der gesunden Küche etablieren. Es ist eine sehr breite und variantenreiche Sortenvielfalt zu erkennen die in vielen Rezepten Anklang finden und zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Wo kommen die grünen Linsen her?

Die grün-marmorierten Linsen, die aus der Auvergne in Frankreich stammen, sind geschützt durch eine appeliation dòrigine controlle und nennen sich Le Puy - Linsen, da sie vorwiegend in Puy de Dome angebaut werden. Sie kommen jedoch auch in anderen Anbaugebieten vor. Wenn die Herkunft der Linsen eine andere ist, wird sie ausschließlich grüne Linse genannt.

Typische Merkmale der grünen Linse:

Diese Linsenart zeichnet sich durch eine geringe Größe aus und so wie der Name bereits verrät durch ihre grüne Farbe. Das Farbspektrum reicht von braun, grün bis hin zu blau-marmoriert oder gesprenkelt.

Gruene Linsen
Gruene Linsen

Die Schale ist dünn und die Linse insgesamt klein, die grün-blaue Marmorierung verschwindet beim Kochen.

Der Geschmack dieser Linsen kann als nussig und knackig beschrieben werden. Nährwerte, Kalorien und Inhaltsstoffe sind in perfekter Balance, was sie besonders attraktiv für die Verwendung in der Küche macht. Während die herkömmlichen Linsen eher mehlig sind und sehr leicht ihre Form verlieren, außerdem eingeweicht werden müssen und sehr lange Kochzeiten benötigen, können grüne Linsen mit vielen Vorteilen in der Küche punkten.

Grüne Linsen - Verwendung in der Küche

Die Linsen können in der Zubereitung von Salaten oder einer Suppe Verwendung finden, da sie sehr schön in Form bleiben. Grüne Linsen muss man nicht einweichen, wenn grüne Linsen kochen, dauert es ungefähr 25-30 Minuten, bis sie gar sind. Ein Rezept, das sowohl gesund ist als auch köstlich schmeckt, ist die Linsensuppe, die ursprünglich aus dem Orient stammt. Diese Spezialität ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sie ist ein sehr guter und perfekter Energiespender.

Linsen sind wieder en vogue und ihr ehemaliger Status eines "Arme-Leute-Essens" wie verflogen. Heutzutage schätzt man die nährstoffreiche und energiegeladene Kraft der Hülsenfrüchte und so feiern sie einen Wiedereinzug in die zeitgemäße Ernährung.

Fazit

Der Verzehr von Linsen ist sehr empfehlenswert. Erstens lassen sich schmack- und nahrhafte Gerichte aus ihnen zaubern, die auch den Gaumen erfreuen und sie versorgen den Organismus mit sehr vielen wertvollen Inhaltstoffen.

Um den täglichen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten, eignen sich Linsengerichte hervorragend. Sie können als Beilage oder als Hauptgericht verwendet werden.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]